Datenschutz


Der Schutz personenbezogener Daten ist Teil der Persönlichkeitsrechte
(Artikel 2, Grundgesetz)


   .: Das Bundesdatenschutzgesetz regelt die Ausgestaltung des Rechts auf informelle Selbstbestimmung.
   .: Verletzungen des Datenschutzrechts im Umgang mit Kundendaten sind gleichzeitig auch Verletzungen des Gesetzes
      gegen unlauteren Wettbewerb und können mit zusätzlichen empfindlichen Geldstrafen belegt werden.
   .: Das Vertrauen von Kunden und Mitarbeitern gegenüber Unternehmen erwächst nicht zuletzt auch aus dem korrekten
      Umgang mit personenbezogenen Daten. Die Information der von Rechtsverletzungen Betroffener durch die
      Datenschutzbehörde bedeutet eine schweren Imageverlust für das Unternehmen.


Das Recht auf informationelle Selbstbestimmung beinhaltet:


   .: Die Verarbeitung personenbezogener Daten darf nur im Rahmen einer eindeutigen und dem Betroffenen bekannten
      Zweckbestimmung erfolgen.
   .: Die wichtigsten Erlaubnistatbestände sind das Einverständnis des Betroffenen, ein Vertragsverhältnis mit dem
      Betroffenen (z.B. Arbeitsvertrag) oder ein Gesetz (z.B. Sozialgesetzbuch, Abgabenordnung)
   .: Die Verarbeitung der Daten muss in einem sicheren und überprüfbaren Rahmen erfolgen (Kontrollen gemäß
      Forderung des Bundesdatenschutzgesetzes).

 
 

 

  Consulting-Angebot:
  Sicherstellung der Aufgabenerledigung und der Nachweise zu den Forderungen des   Bundesdatenschutzgesetzes

 
Aufgabe Zuständigkeit im Unternehmen
Bestellung eines betrieblichen Datenschutzbeauftragten (DSB)
Geschäftsführer
Nachweise der Kontrollen zur Datensicherheit
IT-Leiter
Pflege des öffentlichen Verfahrensverzeichnisses
DSB
Gesetzeskonforme Abwicklung von Auftragsdatenverarbeitung (Outsourcing)
Geschäftsführer, DSB
Erstellung und Pflege der internen Verarbeitungsübersichten
DSB
Information / Schulung der Mitarbeiter
DSB
Verpflichtung der Mitarbeiter auf das Datengeheimnis
Geschäftsführer, Personalleiter
Unterrichtung über DV-Projekte bzgl. personenbezogener Daten und Vorabkontrolle
IT/Zuständige Abteilung informiert DSB
Hinwirkung auf Einhaltung der Vorschriften
DSB und alle Mitarbeiter
Überwachung der ordnungsgemäßen Anwendung
DSB
Verpflichtung von Auftragnehmern von DV-Verfahren
Zuständige Abteilung mit DSB
Benachrichtigung der Betroffenen über DV-Verfahren
Zuständige Abteilung mit DSB
Auskunftserteilung über gespeicherte Daten
DSB
Berichtigung von gespeicherten Daten
Zuständiger Sachbearbeiter 
Sperrung und Löschung von Daten
Zuständiger Sachbearbeiter

 


  Vorbereitung zur Datenschutzprüfung durch die Aufsichtsbehörde

   .: Bearbeitung der Checklisten
   .:
Behebung von Defiziten
   .:
Betreuung der Audits

 

German - English